UNmenschenrecht

Im vergangenen Jahr wurden in 122 Ländern Menschen gefoltert oder anderweitig misshandelt obwohl die UN Menschenrechtscharta fast weltweit anerkannt ist. Zum 70-jährigen Jubiläum der Vereinten Nationen stellte Amnesty International die unerbittliche Frage: Ist unser System internationaler Rechtsvorschriften und Institutionen in der Lage, den dringend erforderlichen Schutz der Menschenrechte zu gewährleisten? MS Schrittmacher konfrontiert in einer performativ tänzerischen Soloperformance das Ideal der Menschenrechte mit der Realität. Aus den live eingesprochenen Menschenrechtsartikeln wird ein Soundtrack generiert, der wechselseitig mit Bewegungen eines Tänzers Inhalte zu Geräuschen transformiert. In Textfragmentierungen und Loops verfangen sich neue Bedeutungen und bilden sich andere Ordnungen, die dazu auffordern, das humanistische Ideal des Menschenrechts mit Leben zu füllen.

UNmenschenrecht is part of the project Quo Vadis Bellum

You can watch the performance over here:
https://vimeo.com/168026913

Laut-Denken_II_63

Laut-Denken_II_40

Photos and Videos by Andreas J. Etter

Choreographer:
Martin Stiefermann
Dramaturg:
Hartmut Schrewe
Performer:
Jorge Morro
Music:
Albrecht Ziepert

Performances :
22nd & 26th of October 2016
Monologfestival at Theaterdiscounter Berlin

www.theaterdiscounter.de/stuecke/unmenschenrecht